Der Empfangssaal oder Thronsaal

  • Seite 5 von 11
03.12.2018 20:45
#61
avatar

"Soweit ich das überblicke, ist ein exosphärisches Luftfahrzeug unbekannte Herkunft in den millefleurischen Luftraum eingedrungen und hat begonnen, Giftstoffe abzulassen. Florabella ist schon unterwegs zur Blumenburg."

(Flo)


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2018 20:47
#62
avatar
Custodia

"Wir müssen also mit Krieg rechnen? Wie gefährlich sind die Gifte?"

(Flo)


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2018 20:49
#63
avatar

"Na, müssen wir wohl. Anscheinend handelt es sich dabei mindestens um Kohlenwasserstoffverunreinigungen, Schwermetalle und so ein Zeugs. Momentan besteht wohl keine akute Lebensgefahr, aber Langzeitschäden sind bereits zu erwarten."

(Flo)


 Antworten

 Beitrag melden
03.12.2018 20:51
#64
avatar
Zofe

Lina wurde bleich und musste sich erst einmal setzen.

(Flo)


 Antworten

 Beitrag melden
04.12.2018 10:16
#65
avatar

Eddy wundert sich weniger über die seltsamen Diskussionen, die hier geführt werden, aber stattdessen fragt er sich, wo der Herr Neumann denn bleibt. – Ohne den wird er wahrscheinlich nicht wieder zurückkommen können.

Aber wahrscheinlich wird der noch kommen, er selbst wäre ja auch nicht so schnell hier gewesen, wenn er nicht den Kurs in der Geländeorientierung mitgemacht hätte…


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2018 05:14
#66
avatar
Custodia

"Weiß man schon auf den Dörfern Bescheid?"

(Flo)


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2018 05:15
#67
avatar
Kammerzofe Prinzessin Florabellas

Marieke schaute sich um. In den Gesichtern war allgemein Unwissenheit zu sehen.


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2018 05:20
#68
avatar
Custodia

"Na dann aber los! Robert, Du eilst nach Ückelsee, Moritz nach Wingerode. Friederike geht nach Schnauderhain, Jutta nach Blaubeerhag. Gebt dort Bescheid, was geschehen ist. Und aus jedem Dorf sollen zwei Leute, möglichst mit Pferd oder Wagen hierher kommen. Los mit Euch!"

(Flo)


 Antworten

 Beitrag melden
05.12.2018 05:22
#69
avatar

Die Angesprochenen eilten aus dem Saal.

(Flo)


 Antworten

 Beitrag melden
11.12.2018 09:03
#70
avatar

Dabei stoßen sie fast mit Peter zusaemmen, der ausweicht und nachdem er Herrn Aal wiedergefunden hat, sich zu diesem gesellt.

„Entschuldigen Sie, aber wissen Sie, was hier los ist?“, fragt er diesen.

(EAT, so auch in den folgenden Beiträgen von Peter und Eddy)


 Antworten

 Beitrag melden
11.12.2018 09:12
#71
avatar

„Nun, angeblich scheint ein ausländisches Flugzeug in den hiesigen Luftraum eingedrungen zu sein, soweit ich das verstanden habe...

Wobei es mir scheint, als seien sie besorgter um die Umweltbelastung, als um die nationale Sicherheit. Andererseits muss das Flugzeug schon eine Weile hier sein, da sie bereits in der Lage waren die langfristigen Umweltschäden zu kalkulieren…“


 Antworten

 Beitrag melden
11.12.2018 09:14
#72
avatar

„Nun, meines Wissens sind die hiesigen Bewohner ausgesprochen umweltbewusst, und nehmen derartige Dinge sehr ernst…“


 Antworten

 Beitrag melden
11.12.2018 09:23
#73
avatar

„Vielleicht handelt es sich auch um ein ausgesprochen schädliches Flugzeug – oder um eine Raumfähre, die sind ausgesprochen stark umweltbelastend, wenn mich der Freund meines Cousins recht informiert hat. Und wahrscheinlich müsste es sich hier um eine besonders kräftige Raumfähre handeln, da es scheint, als sei sie aus einer anderen Sphäre gekommen. – Andererseits liegt es beim hiesigen technischen Stand nahe, dass die Flora hier nur eine ausgesprochen schwach ausgeprägte Resistenz gegen kraftstoffverursachte Schäden hat. Wohl, weil einfach der biologische Anpassungsdruck fehlte. Daher hat ein derartiger Eingriff durchaus ziemlich heftige Folgen.“


 Antworten

 Beitrag melden
11.12.2018 09:28
#74
avatar

„Aus einer anderen Sphäre? Mit einem Flugzeug? Nun, das muss schon eine ziemlich seltsame Kultur sein. Hochentwickelt und seltsam…“

(EAT Ende)


 Antworten

 Beitrag melden
11.12.2018 21:08
#75
avatar
Kammerzofe Prinzessin Florabellas

"Entschuldigen Sie, wenn ich mich einmische. Aber widersprechen Sie sich da nicht selbst? Eine Kultur, die sich noch mit Flugzeugen vorwärts bewegt, ist doch eher alles andere als hochentwickelt. Soweit ich das einschätze, handelte es sich um ein Flugzeug mit Verbrennungsmotor. Das heisst, in etwa zwei Stunden hat es etwa einen Zentner Stickoxide ausgestoßen. Dazu noch sicher je zehn Pfung Schwefeldioxid und Kohlenmonoxid. Vom Feinstaub gar nicht zu reden. So etwas ist mehr als nur einfach Fahrlässigkeit, das war sicher ein Angriff. Na, die haben die Rechnung aber ohne die Göttinnen gemacht!"


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!